Die offene Handelsgesellschaft (OHG) ist eine Personengesellschaft, in der sich mindestens zwei unbeschränkt haftende Gesellschafter beteiligen und die einem Handelsgewerbe nachgeht. Die OHG existiert oft als sog. unerkannte OHG mit den Folgen, die sich aus der Anwendung des Kaufmannsrechts ergeben. Zu folgenden, in Stichpunkten zusammengefassten Inhalten beraten wir Sie professionell:

1. OHG als Gesellschaft des Handelsgesetzbuchs

1. mehrere Gesellschafter

2. Gesellschaftsvertrag

3. Handelsgewerbe

4. unbeschränkte Haftung

5. Beitragspflicht

6. kraft Rechtsscheins

2. Sonderformen der Entstehung  der OHG

1. Entstehung durch Umwandlung nach dem Umwandlungsgesetz

2. Entstehung aus einer anderen Personengesellschaft

3. Entstehung aus einer Vor-GmbH

3. Firma

1. Firmenwahrheit

2. Firmenunterscheidbarkeit

3. Firmenbeständigkeit

4. Firmenöffentlichkeit

5. Firmeneinheit

6. Kennzeichnungseignung

7. Rechtsformzusätze

8. Irreführungsverbot

9. Personenfirma

10. Sachfirma

11. Fantasiefirma

12. gemischte Firma

13. Firmenfortführung bei Namensänderung

14. Firmenfortführung bei Erwerb des Handelsgeschäfts

15. Firmenfortführung bei Erwerb aus der Insolvenz

16. Firmenfortführung bei Umwandlungen

17. Firmenfortführung bei Gesellschafterwechsel

18. Haftungsfolgen bei Firmenfortführung

19. Firmenschutz

4. Geschäftsführung und Vertretung

1. Geschäftsführung

1. Pflicht und Recht zur Geschäftsführung

2. Geschäftsführungsbefugnis nach dem Gesetz

3. Geschäftsführungsbefugnis nach dem Gesellschaftsvertrag

4. Maßnahmen der Geschäftsführung ohne Geschäftsführungsbefugnis

5. Rechte und Pflichten des geschäftsführenden Gesellschafters

2. Vertretung

1. Grundsatz der Selbstorganschaft

2. Vertretungsmacht

3. Vertretungsbefugnis nach dem Gesetz

4. Vertretungsbefugnis nach dem Gesellschaftsvertrag

5. Mängel der Vertretung

6. Missbrauch der Vertretung

3. Beendigung von Geschäftsführung und Vertretung

1. Kündigung

2. Entziehung

3. andere Beendigungsgründe

5. Mitgliedschaft

1. Grundsätze

1. persönliche Rechtsausübung

2. Abspaltungsverbot

3. Ermächtigung Dritter

4. Fürsorgepflicht

5. Gleichbehandlungsgrundsatz

6. Diskriminierungsverbot

7. Verwaltungsrechte

8. Förderungspflichten

9. Leitungsbefugnisse

10. Amtspflichten

2. Stimmrecht

1. Stimmrechtsmacht

2. Einstimmigkeitsprinzip

3. Mehrheitsprinzip

4. Stimmpflichten

5. Stimmrechtsausübung durch Vertreter

6. positive Stimmpflichten

7. Stimmrechtsausschluss

8. Fehlerhafte Beschlüsse

9. Abwehrrechte gegenüber dem Vollzug mangelhafter Beschlüss

3. Informationsrechte

1. Kontrollrechte

2. Individualrecht auf Auskunftserteilung

3. kollektiver Auskunftsanspruch

4. Gegenstände der Informationsrechte

5. Durchsetzung von Informationsansprüchen

6. Informationsverweigerungsrechte

4. Wettbewerbsverbot

1. gesetzliches Wettbewerbsverbot – Treuepflicht

2. Umfang des gesetzlichen Wettbewerbsverbots

1. Adressatenkreis des Wettbewerbsverbots

2. Dauer des Wettbewerbsverbots

3. betroffene Handlungen des Wettbewerbsverbots

4. Einwilligung in Wettbewerb

3. vertragliches Wettbewerbsverbot

4. gesellschaftsrechtliches Wettbewerbsverbot

1. Verhältnis zu GWB

2. persönlich haftender geschäftsführender Gesellschafter

3. persönlich haftender nicht geschäftsführender Gesellschafter

4. beherrschendes Konzernunternehmen

5. Rechtsfolgen der Verletzung des Wettbewerbsverbots

1. Schadenersatzanspruch

2. Eintrittsrecht

3. Gewinnherausgabeanspruch

4. Vertragsstrafe

5. Durchsetzung der Ansprüche

6. Verjährung sonstiger Rechte

5. Beitragsplicht

1. Einlage

1. Einbringen von Geld

2. Gewährung von Darlehen

3. Sacheinlagen

4. Einbringung von Sachgesamtheiten, Einbringen von Unternehmen

5. Einbringung von immateriellen Wirtschaftsgütern

1. Einbringung von good will

2. Einbringung von know-how

6. Einbringung von Dienstleistungen

7. Sonstige Beiträge

2. Umfang der Beitragspflicht

3. Bewertung der Einlage

4. Art der Einbringung von Beiträgen

5. Leistungsstörungen bei der Einbringung von Beiträgen und ihre Rechtsfolgen

6. Erhöhung der Beiträge

1. grundsätzlich keine Pflicht der Erhöhung der Beiträge

2. vertragliche Vereinbarung zur Erhöhung der Beiträge

3. Beitragserhöhungspflicht aus der Treuepflicht

6. Gesellschaftsvermögen

1. Gesamthandsprinzip

2. Rechtsgeschäfte zwischen Gesellschaft und Gesellschaftern

3. Kapitalanteil und Gesellschafterkonten

7. Ergebnisbeteiligung des Gesellschafters

1. Anspruch auf Gewinn und Pflicht an Verlustbeteiligung

2. Entnahme und Auszahlung des Gewinns

3. Verrechnung des Verlusts

4. Haftung aus Verlust

8. Übertragungen von Mitgliedschaftsrechten

1. grundsätzliche Nichtübertragbarkeit von Rechten aus Mitgliedschaftsverhältnis

2. übertragbare Rechte

1. Ansprüche der Gesellschaft gegen die Gesellschafter

2. Ansprüche aus Geschäftsführung

3. Ansprüche auf Gewinnanteil

4. Ansprüche auf Entnahme

5. Ansprüche aus Ausmerzungsguthaben

9. Haftung der Gesellschafter

1. persönliche Haftung der Gesellschafter

2. Gesamtschuldnerschaft von Gesellschaftern untereinander

3. Inhalt der Gesellschafterhaftung

4. Gegenstand der Gesellschafterhaftung

5. haftung des Gesellschafters aus besonderen Gründen

6. Einwendungen des Gesellschafters

7. Haftung gegenüber Gesellschafter-Gläubigern

8. Haftung bei Gesellschafterwechsel

9. Haftung bei Eintritt eines Gesellschafters

10. Haftung bei Auflösung der OHG

11. Haftung bei Insolvenzreform der OHG

12. Haftung nach Umwandlungen in haftungsbeschränkende Gesellschaften

13. haftung des Scheingesellschafters

14. Regress des haftenden Gesellschafters gegenüber der OHG

15. Regress des haftenden Gesellschafters gegenüber den Mitgesellschaftern

10. OHG und ihre Gesellschafter im prozess

1. Aktivprozess der OHG

1. OHG als Partei

2. Gesellschafter im prozess der OHG

3. Gesellschafterwechsel während des Prozesses

4. Eintritt eines Gesellschafters während des Prozesses

5. Gesellschafter als Prozessgegner

2. Passivprozess der OHG

1. OHG als Partei

2. Gesellschaft im prozess der OHG

3. Besonderheiten im Verfahren vor dem Schiedsgericht

11. Aufnahme eines neuen Gesellschafters in die OHG

1. Aufnahmeverhältnis

2. Rechtsfolgen der Aufnahme für die Gesellschaft

3. Rechtsfolgen der Aufnahme für die bisherigen Gesellschafter

4. Rechtsfolgen der Aufnahme für den neuen Gesellschafter

1. haftung des neuen Gesellschafters für Altverbindlichkeiten der OHG

2. abweichende Vereinbarung zur haftung des neuen Gesellschafters infolge der Aufnahme zwischen den Parteien

12. Übertragung der Gesellschafterstellung

1. Übertragungsvereinbarung

1. Zustimmung der Mitgesellschafter

2. Vorkaufs- und Vorerwerbsrechte

3. Mitverkaufsrechte

4. Sonstige Genehmigungserfordernisse

5. Form

2. Haftung und weiterer Folgen bei Gesellschafterwechsel

1. haftung des Veräußerers

2. haftung des Erwerbers

3. Rückgriffsansprüche

4. Rechtsfolgen für die Gesellschaft

5. Rechtsfolgen für die Gesellschafter

6. Handelsregisteranmeldung

13. Ausscheiden eines Gesellschafters

1.  Ausscheiden durch Tod eines Gesellschafters

2. Ausscheiden durch Auflösung eines Gesellschafters

3. Ausscheiden durch Erlöschen eines Gesellschafters

4. Ausscheiden infolge der Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über das Vermögen eines

Gesellschafters

5. Ausscheiden durch Austrittskündigung des Gesellschafters

6. Ausscheiden aufgrund Kündigung durch einen Privatgläubiger eines Gesellschafters

7. Ausscheiden durch Gesellschafterbeschluss

8. Ausscheiden aufgrund Austrittsvereinbarung

9. Ausscheiden aufgrund Ausschließung des Gesellschafters

10. Ausscheiden des Gesellschafters nach Ausschließungsklage

11. Ausscheiden aufgrund gesellschaftsvertraglicher Ausschließungsregelungen

12. wichtiger Grund

13. Rechtsfolgen des Ausscheidens eines Gesellschafters

1. Rechtsfolgen für die Gesellschaft und die übrigen Gesellschafter

2. Rechtsfolgen bei Verbleib nur eines Gesellschafters

3. Auseinandersetzung mit dem ausscheidenden Gesellschafter

1. Rückgabe von Gegenständen

2. Befreiung von Schulden

3. Anspruch auf Abfindung

4. Sicherheitsleistung

5. Haftung für einen Fehlbetrag

6. Beteiligung am Ergebnis schwebender Geschäfte

7. Nachhaftung des ausgeschiedenen Gesellschafte

1. Haftung für Altschulden

2. Haftung für schwebende Geschäfte

3. Haftung für gesetzliche Schuldverhältnisse

4. Haftung bei Veränderung der Gesellschaftsschuld nach Ausscheiden

5. Begrenzung der Nachhaftung

6. abweichende Vereinbarungen mit den Gläubigern

7. Rückgriff des ausgeschiedenen Gesellschafters

13. Abfindung

1. Buchwertklausel

2. Substanzwertklauseln

3. Liquidationswert

4. Ertragswertklausel

5. Klausel nach dem BewG

6. fehlerhafte Abfindungsklauseln

7. Auszahlungsbeschränkungen

14. erbrechtliche Fragen bei Tod eines Gesellschafters

1. Fortsetzung der Gesellschaft durch die überlebenden Gesellschafter

2. modifizierte Fortsetzungsklausel im Gesellschaftsvertrag der OHG

3. Nachfolgeklausel im Gesellschaftsvertrag der OHG

4. Eintrittsklausel im Gesellschaftsvertrag der OHG

5. Auflösungsklausel im Gesellschaftsvertrag der OHG

6. Abfindungsklausel im Gesellschaftsvertrag der OHG bei weichenden Erben

7. letztwillige Verfügungsmöglichkeiten durch den Erblasser-Gesellschafter

8. Vor-und Nacherbfolge

9. Testamentsvollstreckung

10. Nachlassverwaltung

11. weichende Erben und Pflichtteilsberechtigte

1. Ansprüche gegen die Gesellschaft und die verbleibenden Gesellschafter

2. Haftung für im Gesellschaftsverhältnis begründete Verbindlichkeiten

3. Pflichtteilsrechte

4. erbrechtliche Ausgleichsansprüche

15. Beendigung der OHG

1. Auflösung der OHG

2. Liquidation der OHG

3. Insolvenz der OHG